Newsletter Operative Medizin Heidelberg
Nr.1 / 3.Quartal 2006

Editorial

Prof. Dr. med. Markus Hohenfellner
Prof. Dr. med. Markus Hohenfellner

Premiere 

Liebe Leserinnen und Leser, 

es ist soweit – vor Ihnen liegt die erste Ausgabe des „Newsletters Operative Medizin“ aus dem Universitätsklinikum Heidelberg. Mit dieser Patientenzeitung möchten wir Sie über die aktuellen Entwicklungen unserer verschiedenen Fachbereiche informieren. Neben neuen diagnostischen und therapeutischen Methoden werden wir Ihnen insbesondere die Möglichkeiten der Prävention (Vermeidung) und Früherkennung von Erkrankungen vorstellen. Darüber hinaus erhalten Sie die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der einzelnen Kliniken zu werfen und im Rahmen unserer Reihe „eine Klinik stellt sich vor“ die Mitarbeiter der Ärzte- und Pflegeteams näher kennen zu lernen. Schließlich runden Hinweise zur Organisation, wie z.B. wichtige Telefonnummern, Sprechstundenzeiten und Veranstaltungstermine unser Informationsangebot ab.

 

Im Namen des Klinikumsvorstandes und der an diesem Newsletter beteiligten Ärztlichen Direktoren bedanke ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Persönlichkeiten und der Agentur, die die Voraussetzungen für diesen Newsletter geschaffen haben. Erst durch ihre großzügige und kreative Initiative war es möglich, ein Magazin zu gestalten, das künftig Ärzte und Patienten näher zueinander bringen soll. Unser besonderer Dank gilt ebenfalls den Sponsoren, die durch ihre Inserate die finanzielle Seite des Newsletters sichern.
Der Newsletter wird vierteljährlich erscheinen, jeweils zu Beginn eines neuen Quartals. Für heute darf ich Ihnen interessante Augenblicke bei der Lektüre unseres „Newsletters Operative Medizin“ wünschen, mit dem Ziel, Sie nicht nur im Erkrankungsfall zu beraten, sondern auch vorbeugend einen Beitrag zur Erhaltung Ihrer Gesundheit zu leisten.

 

Mit besten Grüßen,

 

 

Prof. Dr. med. Markus Hohenfellner