Newsletter Operative Medizin Heidelberg
Sonderausgabe / 3.Quartal 2007

Editorial

Prof. Dr. med. Markus Hohenfellner
Prof. Dr. med. Markus Hohenfellner

Liebe Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem aktuellen urologischen Newsletter präsentieren wir Ihnen eine Sonderausgabe zu unserem 2. Heidelberger Gesundheitstag. 

Die erste sehr erfolgreiche Veranstaltung dieser Art fand im Jahr 2005 statt. Nun  laden wir die Öffentlichkeit wieder ein, sich bei uns vor Ort – im Kommunikationszentrum des DKFZ – über aktuelle Themen zu Gesundheit und Krankheit zu informieren. Unterstützt werden wir bei diesem Vorhaben dankenswerter Weise von zahlreichen renommierten Ärzten und Wissenschaftlern sowie den administrativen Leitungen des Universitätsklinikums Heidelberg und des Deutschen Krebsforschungszentrums. Die zunehmend auch für den medizinischen Laien erkennbaren Veränderungen im deutschen Gesundheitswesen führen kontinuierlich zu der allgemeinen Erkenntnis, dass Krankheit nicht nur persönliche Not, sondern auch eine Belastung für die gesamte Familie bedeuten kann. Entsprechend werden Möglichkeiten zur Vermeidung (Prävention) und Früherkennung von Krankheiten mit immer mehr Interesse diskutiert und wahrgenommen. In diesem Sinne haben wir für Sie schwerpunktmäßig das Programm des 2. Heidelberger Gesundheitstages gestaltet. Selbstverständlich werden auch andere Themen intensiv dargestellt, wie beispielsweise neue Behandlungsmöglichkeiten am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg. 

Zu besonderem Dank verpflichtet sind wir unseren prominenten Ehrengästen, die diese Veranstaltung durch ihre Anwesenheit und Reden unterstützen. Insbesondere zu nennen sind Altbundes- präsident Prof. Dr. Roman Herzog, der Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg Prof. Dr. Peter Frankenberg, der Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg Dr. Eckart Würzner und der Rektor der Universität Heidelberg Prof. Dr. Dres. h.c. Peter Hommelhoff. Durch das Programm führen der Sportmoderator Herr Dieter Kürten und Frau Petra Gessulat, Chefredakteurin der Zeitschrift Cosmopolitan. Ergänzt werden die Vorträge durch eine Industrieausstellung, einen Technikpark und die Möglichkeit zum kostenfreien PSABluttest im Rahmen der Früherkennung von Prostatakrebs.
Selbstverständlich sind alle Besucher eingeladen, sich an den Diskussionen zu den einzelnen Themen zu beteiligen, bzw. in Einzelgesprächen weiter zu informieren. Gerne möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren Sponsoren Astellas Pharma GmbH, Baxter Deutschland GmbH, Bayer Health Care, brandworkers – Agentur für Markenkommunikation, ColorDruck Leimen GmbH, Farco Pharma GmbH, kogag Bremshey & Domning GmbH, LifeSensor, Lilly Deutschland GmbH, MLP AG, Pfizer Pharma GmbH, Pro- Minent Dosiertechnik GmbH, Roche Diagnostics GmbH, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und Takeda Pharma GmbH für die freundliche Unterstützung bedanken. Liebe Leserinnen und Leser, ich lade Sie und Ihre Angehörigen herzlich ein, am 2. Heidelberger Gesundheitstag am 30. Juni im Kommunikationszentrum des Deutschen Krebsforschungszentrums teilzunehmen.

 

Mit besten Grüßen
Ihr
Prof. Dr. med. Markus Hohenfellner